Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce, ist wie man in Nordamerika so schön sagt, ein echtes „Comfort Food“. Also ein Essen, das tröstet und gut tut. Es ist ein Gericht, dass eigentlich jedem schmeckt (zumindest den Fleischessern unter uns). Es ist auch eine gute Abwechslung zur Spaghetti Bolognese und auch bei Kindern kommt dieses Rezept sehr gut an. Im Slow Cooker gekocht, schmeckt die Sauce so richtig fruchtig und die Fleischbällchen werden schön saftig. Also ran an die Bulletten! Für dieses Rezept habe ich meinen kleinen, 1,5 Liter Slow Cooker verwendet. und ergibt 4-5 großzügige Portionen.

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker – die Zutaten

Zutaten: 500 g gemischtes Hackfleisch (oder nur Rinderhack),  1 Zwiebel, 2 Karotten, Salz, Pfeffer, 2-3 Knoblauchzehen, 1 Dose stückige Tomaten, 400 ml passierte Tomaten, 1 Ei, 50 g Semmelbrösel,  1 EL getrocknete Petersilie, 2 EL Mehl, Olivenöl, Tabasco (wenn Kinder mitessen, weglassen)

Schritt 1: Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein hacken.

Schritt 2: Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Salz Pfeffer, Petersilie, Mehl, Semmelbrösel und das Ei in einer großen Schüssel kneten. Mit angefeuchteten Händen kleine, gleich große Bällchen formen.

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker – vor dem Anbraten

Schritt 3: Die Fleischbällchen in Olivenöl von beiden Seiten auf hoher Hitze anbraten bis sie eine schöne, braune Farbe bekommen. Die Bällchen müssen in der Pfanne nicht durchbraten, sondern nur anbräunen, damit sie später in der Sauce gut zusammenhalten und nicht auseinander fallen. Außerdem erzielt das anbraten des Fleisches ein kleines Extra an Aroma für das Gericht. Die angebratenen Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 4: Die Karotten klein hacken und zusammen mit den Tomaten in den Slow Cooker geben. 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Tabasco dazu. Das Tabasco weg lassen, wenn Kinder mitessen.

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Schritt 5: Die Fleischbällchen zur Sauce in den Schongarer geben und auf hoher Stufe 4 Stunden, auf niedriger Stufe 8 Stunden garen lassen. Mit Spaghetti, etwas geriebenem Käse und frischem Salat servieren.

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Das Ergebnis: Die Sauce schmeckt wunderbar fruchtig und tomatig. Die Fleischbällchen sind saftig und haben die Aromen aller Gewürze gut aufgenommen. Man kann dieses Rezept auch ohne das Anbraten der Fleischbällchen kochen. Meiner Erfahrung nach finde ich, dass es angebraten besser schmeckt und die Bällchen eine festere Konsistenz haben.

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Fleischbällchen in Tomatensauce aus dem Slow Cooker

Madame Slow Cooker Logo writing

↑Nach oben↑

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s